xMas Kalender N° 20: Degustationspaket von Alver Golden Chlorella

Posted on 20/12/2018 by Eileen Schuch
Pinterest
Alver Golden Chlorella Summer Salad

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür. Der perfekte Zeitpunkt, frisches Obst und Gemüse zu geniessen, Vitamine zu tanken und Gesundheit und Fitness zu optimieren. Proteine sind essentiell für eine ausgewogene Ernährung, doch kann man sie in Pflanzen finden? Kann man: Alver Golden Chlorella ist der Beweis!

Eine gesunde Ernährung ist ohne eine minimale Proteinzufuhr nicht vollständig. Nach Angaben der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung, sollte ein Erwachsener am Tag 0,8 Gramm Eiweiss pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen, also etwa 48 Gramm bei einem Gewicht von 60 Kilo. Ausser den Quellen für tierisches Eiweiss, wie Eier, Fleisch, Fisch, Käse… gibt es auch Proteine pflanzlichen Ursprungs: Hülsenfrüchte, Getreide, Soja, Gemüse… und neu auch ein goldenes Pulver, das zu 100% natürlich ist und aus einer Mikroalge stammt: die Goldene Chlorella.

Wer seinen Speisen einen festlichen, goldenen Touch verleihen möchte, kann heute bei uns dieses New Wave Nahrungsmittel gewinnen! Alver Golden Chlorella hat ein Degustationspaket im Wert von CHF 150 hinter dem 20. Türchen unseres Adventskalenders für euch versteckt. Es enthält: Beutel mit Golden Chlorella, Currysuppe, Tomatensuppe, Currysauce, Tomatensauce und eine absolute Neuheit, die noch nicht einmal angekündigt wurde. Unser Gewinner wäre die erste Person, die sie kosten kann! Schnappt euch diese Box mit goldenen Goodies und lasst euch überraschen.

 

Alver Golden Chlorella Pflanzliches Protein

 

Johanie Sulliger – zertifizierte Ernährungswissenschaftlerin HES am CHUV in Lausanne und Bloggerin – bestätigt, dass einige saisonale grüne Gemüsepflanzen Protein enthalten, aber in einer Dosierung, die im Vergleich zu Hülsenfrüchten bescheiden ist. Bei der Berechnung der täglichen Proteinempfehlung, können Hülsenfrüchte berücksichtigt werden. Überhaupt ist es durchaus möglich, seinen Proteinbedarf mit Pflanzen zu decken. “Die ideale Kombination besteht aus einer Mischung von Getreide und Hülsenfrüchten, zum Beispiel Couscous mit Kichererbsen, Linsen und Reis”, erklärt Johanie Sulliger. ”

Was ist mit den pflanzlichen Proteinen in Mikroalgen, den Superfoods par excellence? Im Wissen, dass eine ausgewogene Mahlzeit zur Hälfte aus Gemüse, zu einem Viertel aus Kohlenhydraten und einem Viertel Protein besteht, ist die Mikroalge Golden Chlorella wegen ihres sehr hohen Protein- und Fasergehaltes (63 g Protein pro 100 g) die ideale pflanzliche Lösung, den empfohlenen Tagessatz an Proteinen zu erreichen.

Zum Vergleich: 10g Protein sind beispielsweise enthalten in 40g cremigem Appenzeller Käse, 40g Mandeln, 50g Hackfleisch, 55g getrockneten Kichererbsen, 1.5 Eiern, 120g Grahambrot oder 16g (entspricht einem Suppenlöffel) Golden Chlorella. Quelle: Schweizer Nährwertedatenbank

Da Golden Chlorella sowohl geschmacks- als auch geruchsneutral ist, kann sie problemlos den Gerichten, die man üblicherweise zu sich nimmt, hinzugefügt werden. Das hilft dabei, aufkommendes Hungergefühl zu stoppen, was natürlich vor allem beim Bestreben danach, ein gesundes Gewicht zu halten, hilfreich ist.

Mine Uran, Protein-Expertin und Gründerin des Startups Alver Golden Chlorella, sagt: “Nach jahrzehntelanger Forschung wissen wir, dass Proteine ​​mehr tun, als nur Muskeln zu stärken. Alle Aminosäuren, die sie enthalten, sind auch wichtig für eine ausgewogene Ernährung. Es ist sehr einfach, einen Esslöffel Golden Chlorella in ein Gericht aus Gemüse zu geben, um dessen Proteingehalt zu erhöhen!”

Golden Chlorella Protein Powder ist im eShop www.alver.ch und bei einer Auswahl von Apotheken und Händlern erhältlich. Hier eine Liste aller POS >>>. Der Preis einer 250g-Tüte beträgt CHF 29.50.

Alver Golden Chlorella Quinoa Salad

 

Rezept für einen köstlichen, proteinreichen Salat

Alver Golden Chlorella Protein Pulver passt sehr gut zu Bircher, Suppen und Salat. Wer auf seine Linie achtet, wird im Winter auf bunte, schmackhafte Salate setzen, denn die füllen den Magen, ohne zu beschweren. Die geschmacksneutrale Golden Chlorella reichert jeden Salat mit Proteinen, Vitaminen und Mineralien an, die für die Gesundheit unerlässlich sind. Hier ein Rezept für einen herrlich knackigen Salat, den man als Hauptgericht oder als Beilage geniessen kann (für 4 Personen):

Zutaten für den Salat

320 g (Trockengewicht) Quinoa
320 g grüne Bohnen, halbiert
2-3 Blutorangen, filetiert
200 g Feta, zerbröckelt
Petersilie, glatt, gehackt
2-3 Frühlingszwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten (nur grüner Teil)

Zutaten für die Vinaigrette

6 EL Haselnuss- oder Olivenöl
2 EL Weissweinessig
2 EL Goldene Chlorella
Saft der Blutorangen

Zubereitung

Quinoa entsprechend der Anweisungen auf der Packung kochen und abkühlen lassen. Die grünen Bohnen in kochendes Salzwasser geben und 5 Minuten kochen lassen. Die Bohnen sollten etwas beissfest bleiben, um dem Salat Textur zu verleihen. Die Blutorangen schälen, Stücke auslösen und filetieren. Die verbleibenden Hälften auspressen und den Saft beiseite stellen.

Für die Zubereitung der Vinaigrette: in einer Schüssel Öl, Orangensaft, Golden Chlorella und Essig mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Vinaigrette dem Bohnen-Quinoa-Gemisch beigeben und die gehackte Petersilie dazufügen. Das Ganze auf einem Teller mit den Orangenschnitzen, Feta und Frühlingszwiebeln anrichten. Bon Appetit! Weitere Rezepte gibt es auf www.alver.ch

Alver Golden Chlorella Majbritt Byskov-Bridges Mine Uran

 

Über Alver Golden Chlorella

Alver Golden Chlorella ist ein Schweizer Startup, das im September 2016 von Mine Uran, CEO (zuvor Nestlé Protein R & D Manager, 20 Jahre wissenschaftliche Forschung zur Suche nach dem idealen tierischen Protein) und Majbritt Byskov- Bridges, COO (anerkannte Ökonomin, spezialisiert auf Finanzstrategie), gegründet wurde.

Das Unternehmen produziert und entwickelt Lebensmittel auf Basis eines gelben Pulvers namens Golden Chlorella. Dieses ist eine Quelle für nachhaltiges, 100% natürliches, pflanzliches Protein aus einer Mikroalge. Alvers Mission ist es, nahrhafte, schmackhafte und gesunde Nahrungsmittel anzubieten, um die wachsende Weltbevölkerung zu ernähren und gleichzeitig die Umwelt zu schonen.

Gleich zu Beginn hat es Alver unter die Top 10 des UBS Social Innovators 2016 (von über 1.200 Teilnehmern) geschafft. In 2017 beschloss das Genilem Auswahlkomitee für Projekte Alver, das als innovatives Unternehmen gilt, für einen Zeitraum von 3 Jahren zu unterstützen. Ein “Seed” Darlehen für Startups wurde von der Innovaud Foundation for Technological Innovation (FIT) vergeben. Der Wirtschaftsförderungs- und Handelsdienst (SPECo) unterstützt das Unternehmen ebenfalls. Im Dezember 2017 erhielt Alver den “Best Natural Ingredient” Award 2017 bei der Innovations-Challenge für Startups in Frankfurt. Das Magazin Bilan wählte Alver als eines der 50 besten Startups der Schweiz im Jahr 2018 aus.

Der Hauptsitz der Firma befindet sich in Chardonne und das Unternehmen beschäftigt derzeit 4 Mitarbeiter.

Pinterest

Author

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Install coolbrandz


add to home screen

Install the coolbrandz webapp
to your Home Screen.