Liebe geht durch den Magen: romantisches Valentinsmenü für zwei ♥

Posted on 10/02/2019 by Eileen Schuch
Pinterest
Obrist Valentine Menu Main

Ausgehen oder zuhause essen… das ist oft die Frage. Und wenn man zuhause wie im Restaurant essen könnte? Warum nicht mal seinen Lieblingsmenschen mit einem selbstgemachten 3-Gänge-Menü überraschen und einen wirklich romantischen Abend daheim verbringen?

Wir haben Sara von Sara’s Healthy Kitchen gebeten, uns ein “Dinner for Two”-Rezept zu entwerfen. Unglaublich, was sie sich hat einfallen lassen! Ein gesundes Drei-Gänge-Menü voller Aromen und Farben… Wir hoffen, es inspiriert den einen oder anderen von euch zum Nachkochen. Zusätzlich könnt ihr gleich noch mit Weinwissen glänzen! Jeder Gang ist mit einem der YOLO-Weine von Obrist gepaart.

* * * * * Vorspeise * * * * *

Salat aus roher Roter Beete mit gegrilltem, Honig glasierten Ziegenkäse

Zutaten

  • 1 grosse Rote Bete, geschält und geschnitten
  • 1 mittelgrosse Chioggia-Rübe, geschält und geschnitten
  • 200 ml Himbeeressig (oder einen anderen (Frucht-)Essig nach Wahl)
  • 1 Karotte, geschält
  • 100g gemischter Blattsalat
  • 200g fester Ziegenkäse, je nach Grösse des Käses in 2-4 Scheiben geschnitten
  • 2 TL Honig

Dressing

  • 6 EL Essig aus Roter Beete
  • 4 EL hochwertiges Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Mit einem scharfen Messer oder Gemüsehobel die Rote Beete und Chioggia in dünne Scheiben schneiden. Scheiben in einen Schüssel legen und Essig hinzufügen. Für mindestens 3 Stunden, bestenfalls über Nacht, lassen stehen, damit die rohe Rote Bete Zeit hat, zu „pickeln“. Dann die Karotte nehmen und mit einem Gemüseschäler dünne Streifen abhobeln. Diese dann als Dekoration verwenden. Jede Ziegenkäse–Scheibe mit Honig bestreichen, so dass eine Seite schön bedeckt ist. Scheiben auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgewärmten Grill 8-10 Minuten garen oder bis die Scheiben goldbraun sind. Aus dem Backofen nehmen. Das Dressing mit Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer zubereiten. Die Vorspeise anrichten, indem man ein paar Blätter des Mischsalates auf einen Teller legt, ein paar Scheiben Rote Beete vorsichtig auf die Salatblätter legt, den geschnittenen Ziegenkäse hinzugibt und ihn mit 1-2 Esslöffeln Dressing beträufelt.

Wein-Pairing

OBRIST YOLO BLANC >>>, Vaud AOC 2016, Doral, Pinot Gris: ein wunderbar ausgewogener, erfrischender Blend aus Doral und Pinot Gris. YOLO Blanc hat eine goldgelbe Farbe und fruchtige Aromen mit Noten von Zitrusfrüchten, Aprikosen, Quitten und frischen Feigen. Ein herrlich geschmeidiger Wein, der durch eine lebendige Säure akzentuiert wird. Am besten serviert bei einer Temperatur von 10 – 12 ° C.

* * * * Hauptgang * * * * *

Nahöstliches Lamm Kofta mit hausgemachtem Pittabrot, Tsatsiki und Hummus

Pita-Brot Zutaten (für 6 Fladen)

  • 1 Packung Hefe
  • 3 TL warmes Wasser
  • 1 EL Salz
  • 250g Vollkornmehl
  • 250g Allzweckmehl
  • 1 EL Honig
  • 100 ml warme Milch

Zubereitung

Um dein eigenes Pita Brot zu machen, zuerst Wasser und Hefe in einer kleinen Schüssel mischen. Für ein paar Minuten ziehen lassen. Dann Honig in die Hefe-Mischung geben und rühren. Beide Mehle mit dem Salz in eine Schüssel geben. Dann die Milch der Hefemischung beifügen und alles mit dem Mehl vermischen. Am besten den Teig mit den Händen kneten. Gegebenenfalls warmes Wasser hinzufügen, bis man eine Kugel aus Teig geschaffen hat. Diese für ca. 10 Minuten kneten, bis der Teig schön geschmeidig ist. Den Teig zurück in die Schüssel geben und mit einem Geschirrtuch abdecken. Ruhen lassen, damit er eine Stunde lang aufgehen kann. Den Teig auf die bemehlte Fläche drehen und in kleinere Kugeln (6 oder 15) teilen. Den Ofen auf 220 ° C vorheizen. Jede Kugel mit einem Nudelholz in einen etwa 2 mm dicken Fladen rollen. Die Scheiben auf ein leicht gefettetes Backblech geben. Mit einem Teigpinsel eine Seite des Pita-Brotes mit Wasser befeuchten. Das Tablett in den Ofen stellen und für 8-10 Minuten backen lassen – oder bis die Fladen sich wie Kissen aufblähen und leicht braun sind – nicht überbacken!

Obrist Valentine Pita Bread

 

Hummus Zutaten

  • 300g Kichererbsen aus der Dose
  • 2 EL Tahini
  • Saft von 2 Zitronen
  • 2 TL Salz
  • Etwas Olivenöl
  • Eine Handvoll Granatapfelkerne

Zubereitung

Die Kichererbsen in eine Schüssel leeren und 50ml der Flüssigkeit aus der Dose zurückbehalten. Kichererbsen spülen und in einen Food-Mixer geben, Salz und Tahini beifügen, die Kichererbsenflüssigkeit und die Hälfte des Zitronensaftes hinzutun und mischen, bis die Konsistenz glatt ist. Bei Bedarf noch etwas mehr Zitronensaft oder Kichererbsenflüssigkeit dazu geben. Den Hummus in eine Schüssel füllen und, kurz vorm Servieren, mit etwas Olivenöl beträufeln. Eine Prise Paprika und die Granatäpfelkerne als Deko darüber streuen, fertig!

Obrist Valentine Hummus

 

Zutaten Tsatsiki

  • 150g griechischer Joghurt
  • 1/2 Gurke
  • 1 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 der Saft einer Zitrone
  • Eine kleine Handvoll frischer Minze, fein gehackt
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

Die geriebene Gurke in ein sauberes Tuch geben und dieses drehen, um die Flüssigkeit abzulassen. Den griechischen Joghurt, die geriebene Gurke, das Olivenöl, Minze, Zitrone, Knoblauch, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen. Schüssel in den Kühlschrank, bis man zum Servieren bereit ist.

Obrist Valentine Tzatziki

 

Zutaten Lamm Koftas (für 6-8 Spiesse)

  • 2 EL Olivenöl, ein bisschen zusätzlich zum Beträufeln
  • 1 Zwiebel, sehr fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehen, zerkleinert
  • 400g Lammhackfleisch
  • Kleine Handvoll frischer Petersilie, fein gehackt
  • Kleine Handvoll frischer Minze, fein gehackt
  • 2 TL geräucherter Paprika
  • 2 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Koriander
  • Mini Holzspiesse
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Lamm, Minze, Petersilie, Zwiebel, Knoblauch, Gewürze in einer Schüssel gut vermischen. Einen Spiess nehmen und ein kleines Kofta mit dem Hackfleisch darum formen, etwa bis zur Hälfte des Spiesses. Die Mischung fest andrücken, damit sie beim Braten nicht aufbricht und vom Spiess fällt. Alle Spiesse in eine Auflaufform geben und im Ofen etwa 20 Minuten braten, bis sie goldbraun sind.

Obrist Valentine Lamm Kofta

 

Wein Pairing

OBRIST YOLO ROUGE >>>, Chablais AOC, Merlot, Galotta. Ein charaktervoller, rubinroter Wein mit einer leuchtenden Robe. Er hat eine herrliche, aromatische Komplexität mit Noten von Kirsche, Pflaume, Heidelbeere, Lakritz, Vetiver und Karamell. YOLO Rouge ist stark und reich an konzentrierten, fleischigen Tanninen. Er wird am besten bei 15 – 17 ° C serviert.

 

* * * * * Dessert * * * * *

Mousse aus Kardamom-Schokolade mit Pistazien-Zuckersplitter

Zutaten für das Mousse

  • 50g dunkle Schokolade, gehackt
  • 2 grosse Eiweiss
  • 1 EL Puderzucker
  • 2 TL gemahlenes Kardamom

Zubereitung

Die dunkle Schokolade in einer Schüssel über kochendem Wasser oder in der Mikrowelle auf Medium für 1½-2 Minuten schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Das Eiweiss steif schlagen, Zucker und Kardamom hineinrühren. Die geschmolzene Schokolade unterheben. Auf 2 kleine Schüsseln oder Tassen verteilen.

Zutaten für den Zuckersplitter

  • 2 EL geröstete zerdrückte Pistazien
  • 150g Puderzucker

Zubereitung

Gib den Zucker in eine Pfanne bei mittlerer Hitze. Nicht rühren, sondern erst schmelzen lassen, bis er sich aufgelöst hat. Ein Blatt Backpapier nehmen und den karamellisierten Zucker darauf giessen. Die zerstossenen Pistazien darüber streuen und beiseite stellen, bis der Zucker ausgehärtet ist. In Stücke brechen und dies verwenden, um das Mousse zu dekorieren.

Wein Pairing

OBRIST YOLO APPASSIONATO >>>, Vin de Pays Suisse 2016, Gamay, Gamaret, Garanoir. Diese Mischung aus Weinen der sonnenverwöhnten Region um den Genfer See ist von einem schönen dunklen Rot mit rubinroten Reflexen. Sein komplexes, intensives Bouquet wird von Aromen dunkler Beeren dominiert und von Noten gerösteten, exotischen Holzes unterstützt, was die schmelzende Weichheit dieses Weines am Gaumen noch verstärkt. Ein runder Wein mit einer Konzentration von Tanninen und einer schönen Länge. Am besten bei einer Temperatur von 14 – 16 ° C serviert.

Sieht das nicht absolut lecker aus? Und es ist relativ einfach zu machen! Stellt euch vor: ihr beide bereitet gemeinsam diesen Festschmaus zu und geniesst ihn begleitet von gutem Wein. Wer würde da nicht zuhause bleiben wollen…

Wenn du ein Rezept auf Coolbrandz posten möchtest, zögere nicht, es uns ins Kommentarfeld zu posten oder es per E-Mail >>> zu senden.

 

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

Pinterest

Author

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Install coolbrandz


add to home screen

Install the coolbrandz webapp
to your Home Screen.