#HublotNews Die Big Bang Sugar Skull stellt um auf Winterzeit: Zwei neue Modelle und Skier von AK Ski

Posted on 18/12/2016 by Hublot
Pinterest

Sie erinnert an zarte Spitze, deren Arabeskenmotiv die Form von Skispuren nachzeichnet. Sie, das ist die Hublot Big Bang Sugar Skull! Mit den Bergen als traumhafte Kulisse entstand diese neue Freundschaft zwischen Hublot, Bischoff und AK SKI: die Fusion von drei Spezialisten, die auf dieselben Werte bauen: Leidenschaft, Leistung, Innovation, Anspruch, Kreativität und Freude. Die feine, traditionell gefertigte Stickerei der Schweizer Manufaktur Bischoff aus St. Gallen verbindet sich mit den Skiern von AK SKI auf Kautschuk-Basis. Mit Stolz tragen sie das Hublot SKULL Motiv.

Eine Schweizer Fusion der Spitzenklasse

Francesca und Marco Kuonen setzen die Vision und die Leidenschaft ihres Vaters Aldo fort. Die Kuonens lieben schöne Materialien und Ästhetik. Bei ihnen wird der Lauf der Zeit durch rhythmische Big Bangs unterbrochen. Somit war es nur natürlich, dass Francesca Ricardo Guadalupe damit beauftragte, die Skier mit dem Namen der prestigereichen Manufaktur zu versehen. 9 Monate später, als die ersten Flocken die Gipfel weiss färbten, verliessen die limitierte Edition BIG BANG SUGAR SKULL und ihre Alter Egos – schwarze Bretter, verziert mit eingelassenen floralen Arabesken, mit bunter Unterseite und passenden Stöcken – pünktlich die Werkstätten.

Hublot und AK SKI sind Vorreiter in ihren Welten: So revolutionierten beide nicht nur im Hinblick auf Design mit dem berühmten All Black Konzept, welches dieses Jahr auch 10-jähriges Jubiläum bei Hublot feiert, sondern auch mit Materialinnovationen. AK SKI verwendete erstmalig Kautschuk und dieses Material findet sich ebenfalls in der Pioniergeschichte von Hublot wieder. Dank seiner extremen Elastizität bietet es unerreichte Dehnungsmöglichkeiten und eine unschlagbare Widerstandsfähigkeit. Kautschuk verbindet die Errungenschaften und das Schicksal der beiden Häuser, die Freunde geworden sind.

Der Winter ist da, auch bei Hublot!

Der Winter ist da und Hublot hat sich des Wintersports, der Berge und der Skistationen angenommen. Von Zermatt bis Gstaad, von Courchevel über Verbier und Aspen bis Kitzbühel öffnet Hublot dem Winter seine Tür. Bereit für einen Look ganz in Hublot? Dann ist Zermatt The Place To Be! Dieser Skiort, das Aushängeschild der Schweiz, liegt der Marke sehr am Herzen und lebt ganz im Rhythmus der Manufaktur. Gleich beim Verlassen des Zuges lädt das Boutique-Chalet in der Bahnhofstrasse mit seinem unverwechselbaren Stil direkt in die Welt des Wintersports ein. „Mit der Hublot Big Bang Sugar Skull am Handgelenk und den Skiern an den Füssen“ fährt man mit den Lifts von Zermatt, ein weiterer Partner von Hublot, zu den Gipfeln, und wird mit dem Hublot-Express zur Piste Gant-Blauherd gebracht.

Capsule Kollektion

Von Nyon über Nidwalden nach St. Gallen findet man Schweizer Werte par excellence. Und auch in der Capsule Kollektion limitiert auf 100 Uhren spiegeln sich Tradition und Modernität wider. Ihre 42-Stunden-Gangreserve könnte auch euch die Zeit ansagen und euch vielleicht sogar dazu verlocken, auf Skiern oder zu Fuss die Hublot-Boutique-Chalets in Zermatt und Courchevel zu besuchen.

Hublot Big Bang Sugar Skull Blue Cobalt

50 Uhren mit einem 44-mm-Gehäuse aus matt schwarzer Keramik. Darin ein mechanisches Chronographen-Uhrwerk mit Automatikaufzug. Der charakteristische Totenkopf ziert in Nachtblau das Skelett-Zifferblatt. Die Lünette trägt eingravierte Motive und das Armband besteht aus mit Kautschuk unterfüttertem Kalbsleder. Sekunden- und Minutenzeiger verleihen dem Totenkopf auf diesem Chronographen seinen bösen Blick.

Hublot BigBang SugarSkull CobaltBlue Ski

Hublot Big Bang Sugar Skull Hot Pink

In den Werkstätten von St. Gallen schaffen die Kunsthandwerker von Bischoff die Stickereien auf Seidenorganza. Flashy florale Arabesken skizzieren ein Totenkopfmotiv, dass die BIG BANG SUGAR SKULL HOT PINK vom Zifferblatt aus Karbonfaser über die Keramiklünette bis hin zum Armband aus rosa Kautschuk ziert. Auf dem Zifferblatt überlagern sich Schichten aus bedruckten Fasern und transparentem Harz zu einer Basis aus Karbongewebe. Bei dem Verfahren wird Stickerei genutzt, um die Illusion von Tiefe zu erzeugen. Es erfordert viel Fingerspitzengefühl, um diesen Effekt auf dem Zifferblatt hervorzurufen. Auf 41 mm Durchmesser zeigt sich bei diesem Kunstwerk jahrhundertealtes Know-how. Die Zeit wird an 12 Indizes aus schwarzem Diamant angezeigt. Auflage limitiert auf 50 Stück.

Hublot BigBang SugarSkull HotPink Ski

Hublot-Bergboutiquen – Gstaad und Zermatt. In Courchevel beginnt die Saison 2016/2017 im Chalet-Stil, denn auch hier gibt es jetzt eine Hublot-Bergboutique.

Pinterest

Author

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Install coolbrandz


add to home screen

Install the coolbrandz webapp
to your Home Screen.