Taissa Charlier, Gründerin von Women in Digital Switzerland

Posted on 06/10/2018 by Amelie Nouhad Monpays
Pinterest
Taissa Charlier Women in Digital Switzerland

Es gibt Begegnungen, die einen mehr als andere berühren, auch wenn sie eine lange Zeit brauchen, sich zu realisieren. Wir verschoben das Datum unseres Treffens, änderten den Ort, disponierten erneut um… aber hier sind wir. Trotz unserer übervollen Terminpläne haben wir es endlich geschafft, uns persönlich zu treffen.

Mein heutiger Gast ist Taissa. Sie ist ein wirklich nettes Mädchen und strahlt förmlich in ihrem korallenfarbigen Kleid. Ihre hellblauen Augen und ihre langen blonden Haare verraten absolut nichts von ihrer aussergewöhnlichen Herkunft (Französisch, Brasilianisch, Niederländisch, Amazonas-Indianisch, Italienisch und Portugiesisch), eine Fusion verschiedener Kulturen also, wie sie so typisch ist für die Schweiz, wie ich sie kenne.

Taissas Lächeln ist offen und ihre Lebensfreude ansteckend. Sie fühlt sich in jeder Situation wohl: mit sich selbst, mit anderen, mit ihren Entscheidungen, mit ihrem Leben…

Wo wir grad von ihren Entscheidungen sprechen: ihr Leben als Mutter, als Frau, als Unternehmerin, als Leader auf ihrem Gebiet, als Kommunikationsfachfrau mit einer Spezialisierung auf Digital in der Schweiz… all diese Aspekte bilden das Universum von Taissa, ihre Kraft. Sie erschuf es für sich, aber auch für andere, für uns. Ihre LinkedIn-Gruppe Women in Digital Schweiz hat sich zum Ziel gesetzt, Frauen im digitalen Sektor in der Schweiz ins Rampenlicht zu rücken.

Auch wenn sie bereitwillig zugibt, dass “Talent kein Geschlecht hat”, die fehlende Repräsentation weiblicher Talente im Bereich Web bei den wichtigsten Schweizer Konferenzen zum Thema Digital hat sie motiviert, diese Gruppe zu gründen. Sie ist offen für weibliche und männliche Mitglieder. Monatliche Treffen sowie Konferenzen werden organisiert und sind offen für alle. Die Referenten werden jedoch ausschliesslich Frauen bleiben.

Dank ihres Erfolgs mit über 1000 Mitgliedern ist die Gruppe zu einer für Männer und Frauen offenen Organisation geworden. Sie wird von zwei talentierten Spezialisten auf dem Bereich Digital, Kelly Hungerford als Vizepräsident und verantwortlich für nationale Treffen und Natacha Gajdoczki, Generalsekretärin und Digital Marketing Manager der Organisation, sowie Taissa als Präsidentin und verantwortliche für Kommunikation geführt.

Networking und Teilen scheinen also die Anker in Taissas Karriere zu sein. Momentan startet sie als selbständiger Business Coach durch, mit dem Ziel, den Unternehmern und Persönlichkeiten von morgen zu helfen, erfolgreich zu werden… denn sie sagt, man kann lernen, Erfolg zu haben und auch, ihn mit anderen zu teilen.

Unter der Sonne Genfs findet der Erfolg ein Plätzchen, und zwar genau hier, im Herzen unseres Treffens. An einem Ort, der an den Strand erinnert, auf halbem Weg zwischen Kalifornien, Coolness und Kaffee. The Birdie Coffee & Food öffnete seine Türen vor etwa anderthalb Jahren und bietet vor allem qualitativ hochwertigen Kaffee in all seinen verschiedenen Formen. Serviert von einem leidenschaftlichen und erfahrenen Barista, sind die Cappuccinos mit wunderbaren Motiven im Schaum verziert (für einen Insta-Addict wie mich ist dieser Ort wie das Paradies!). Die kleine Speisekarte mit Healthy Vibe verspricht Genuss für Foodies (Ja, es gibt Quinoa!). Hier ist das Essen gut, appetitlich und schön präsentiert.

Umgeben von bärtigen und tätowierten Kellnern, fühlt man sich in der Tat eher wie in einer Strandbar in Australien, oder San Francisco. Das Birdie ist cool und relaxed, der perfekte Ort für ein Treffen mit Taissa…

1. Die “Porträt” Frage: Taissa, kannst du dich in wenigen Sätzen vorstellen? Wer bist du? Woher kommst du?

 Ich bin Franco-Brasilianerin und lebe seit über 7 Jahren in der Schweiz. Studiert habe ich International Marketing und Management sowie angewandte Fremdsprachen. Meine berufliche Laufbahn spannt nun mehr als 15 Jahren in verschiedenen Positionen im traditionellen sowie im digitalen Marketing. Nach mehreren Jahren an der Spitze der Social Media Abteilung einer Webagentur bin ich heute als selbständige, strategische Beraterin im Bereich digitale Kommunikation und Executive Business & Career Coach unterwegs.

2. Die “Girl Power” Frage: Als Expertin in deinem Berufsfeld hast du eine Online-Gruppe namens “Women in Digital Switzerland” ins Leben gerufen, die – wie der Name schon sagt – Frauen, die in der digitalen Arena in der Schweiz arbeiten, erlaubt, sich zu diesem Thema auszutauschen. Warum hast du diese Gruppe gegründet?

In 2014 gründete ich Women in Digital Schweiz (WDS), eine Organisation, die Frauen im digitalen Sektor in der Schweiz fördern will. Sie hat nunmehr fast 1000 Mitglieder auf LinkedIn und durch monatliche Meet-ups in über 5 Städten in der Schweiz präsent. Kelly Hungerford und Natacha Gajdoczki, Mitglieder des Vorstandes und Organisatoren der Meet-ups, sind erheblich am Erfolg von WDS beteiligt.

Die Grundidee besteht darin, die Sichtbarkeit von Frauen sowohl in Konferenzen als auch im Beruf als solchem zu steigern. Die Treffen wie auch die LinkedIn-Gruppe selbst, erlauben es Mitgliedern, reelle Online-und Offline-Beziehungen zu bilden und sich gegenseitig zu unterstützen. Die Frauen in unserem Netzwerk sind sehr hilfsbereit und die Community ist sehr aktiv.

3. Die Frage nach “Tipps”: Diese Kolumne soll leidenschaftliche und kühne Unternehmer ins Rampenlicht rücken. Für dich als Expertin, was macht den Unterschied, wie schafft man es heute im web erfolgreich zu sein. Mit dem besten Selfie oder…?

Was den Unterschied macht? Ich würde sagen, Aufrichtigkeit. Werte wie Authentizität und Reziprozität sind im Web, genau wie im “wirklichen Leben” wichtig. Auch Grosszügigkeit ist ein Schlüsselelement: sich Zeit für andere nehmen, Wissen teilen, wirklich zuhören… Neugier und Durst für kontinuierliches Lernen sind ebenfalls von Vorteil in diesem sich ständig verändernden Umfeld.

4. Die Frage “Who runs the world?”: Frauen, natürlich. Sind wir ehrlich! Aber: wer sind deine weiblichen Idole? Frauen, die dich inspirieren?

Sheryl Sandberg, Director of Operations bei Facebook ist eines meiner Vorbilder. Ihre Karriere ist vorbildlich, denn sie hat es geschafft, die perfekte Balance zwischen Privat- und Berufsleben herzustellen. Trotz des grossen Leidens, das sie ertragen musste, als ihr Mann plötzlich starb, hat sie es geschafft, weiterzumachen und sich nicht unterkriegen zu lassen.

5. Die Frage “I have a dream”: Sag uns, Taissa, was sind deine Pläne für die Zukunft, deine Träume. Was steht als nächstes an?

Mein Ziel ist es, immer mehr mit Menschen zu arbeiten. Meine Leidenschaft sind menschliche Beziehungen, und ich bin überzeugt, dass jeder in seinem Umfeld schon einen Unterschied machen kann. Nicht nur, indem er andere unterstützt, sondern auch, durch die Förderung des Selbstbewusstseins seiner Mitmenschen. Das fehlt nämlich manchmal, und sehr oft eben bei Frauen. Das beobachte ich jedenfalls in meinem Umfeld. Mein Ziel ist es, Frauen Selbstvertrauen zu geben und sie zu unterstützen. Ein Mittel dafür ist das Women in Digital Netzwerk. Ich denke, jeder kann sich sowohl inspirieren lassen, als auch andere inspirieren.

6. Die Frage nach den “Hotspots in Genf”: Heute essen wir ja hier bei Birdie Coffee & Food. Darüber hinaus, welches sind deine zwei Lieblings-Bars in Genf?

Gute Frage! Ich liebe den Cocktail Club, und auch die Buddha Bar. Diese zwei Etablissements machen ausgezeichnete Cocktails!

7. Die Frage nach dem letzten (Abend)mahl: es ist der letzte Tag in deinem Leben, letztes Essen. Was wählst du?

Oh la la, ich würde sagen, eine riesige, fantastische Platte mit Meeresfrüchten, die ich ganz langsam und ausgiebig geniessen werde!

Für Taissa ist das Ende noch lange nicht in Sicht. Deshalb: folgt ihren Abenteuern online! Und warum nicht gleich Mitglied bei Women in Digital Switzerland werden?

Dieser Artikel entstand mit der Unterstützung von Champagne Lanson (www.lanson.com).

Pinterest

Author

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Install coolbrandz


add to home screen

Install the coolbrandz webapp
to your Home Screen.