In the mood to travel: 7 Tage Kroatien – Die Adria-Inseln entdecken

Posted on 06/08/2018 by Eileen Schuch
Pinterest
Croatia Yacht Charter Korčula

Kroatien liegt südlich von Italien und ist etwa fünfmal so groß wie die Schweiz. Die Küste an der Adria ist atemberaubend. Es gibt 1246 Inseln, von denen 47 dauerhaft bewohnt sind. Hvar, Krk oder Rab gehören zu den bekanntesten. Die Hauptstadt ist Zagreb und ihre mittelalterliche Oberstadt, Gornji Grad, ist eine beliebte Touristenattraktion. Dort findet man auch sehr interessante Museen. Zum Beispiel das Museum der Illusionen oder das Museum der gescheiterten Beziehungen…

Der wunderschöne Nationalpark “Plitvicer Seen” ist von der UNESCO geschützt und bezaubert mit seinen mächtigen Wasserfällen. Er ist auch der älteste Nationalpark in Südosteuropa!

Wusstet ihr, dass die Pferderasse Lipizzaner aus einer Stadt namens Lipica stammt, die früher kroatisch war und jetzt zu Slowenien gehört? Es ist die älteste Zuchtrasse in Europa und geht bis auf das 1850 zurück. Diese schönen Pferde sind bei der Geburt Schwarz und werden dann Weiß! Ein anderes Tier, das sehr bekannt für seine Schwarz-Weiß-Musterung ist, ist der Dalmatiner. Die Hunderasse mit den Tupfen kommt, wie der Name schon sagt, aus der Region Dalmatien.

Dubrovnik ist die wichtigste Küstenstadt. Ihre massiven Mauern aus dem 16. Jahrhundert umgeben eine Altstadt, die von gotischen und Renaissance-Gebäuden geprägt ist. In Kroatien gibt es kaum Sandstrände, fast nur Klippen und Felsen. Diese aber bilden einen schönen Kontrast zum smaragdfarbenen Meer. Rey, der kürzlich in Kroatien war, hat einige sehr schöne Strände für euch entdeckt. Die Bilder unten beweisen es!

Wer Segeln, Yachten oder Jet-Ski liebt, wird seine Zeit in Kroatien voll und ganz genießen. Wenn ihr plant, das Land mit dem Boot zu erkunden, findet ihr eine 7-Tages-Route – beginnend in Dubrovnik – und einen Kontakt für Yachtcharter am Ende dieses Artikels.

Eine Woche Entspannung: Split, Zadar, Bol

Rey verbrachte eine Woche in Kroatien, um zu entspannen und einfach nur Sonne und Energie aufzutanken. Deshalb verbrachte er die meiste Zeit am Strand oder in der Stadt und weniger für Abenteuer und Aktivitäten.

Erster Etappe: Split, Kroatiens zweitgrößte Stadt. Wenn ihr wirklich in den dalmatinischen Lebensstil eintauchen möchtet, ist Split dafür der richtige Ort. Diese Stadt ist aufregend und ausgelassen, es ist immer was los! Sie verbindet Vergangenheit und Gegenwart perfekt. Alte Gebäude und historische Monumente – zum Beispiel der Diokletianspalast – sind von einer Vielzahl von Bars, Restaurants und Geschäften umgeben. Vom frühen Morgen bis sehr (sehr) spät in der Nacht widerhallen die Stadtmauern das Summen des Lebens im Inneren.

mood Croatia Split Collage

 

Marjan Forest Park bietet einen herrlichen Blick über die Stadt und die umliegenden Inseln. Ein Spaziergang durch die duftenden Pinienwälder tut Körper und Seele gut. Auf diesem Gelände befinden sich ein jüdischer Friedhof aus dem 16. Jahrhundert, mehrere Kapellen und alte christliche Höhlenwohnungen. In der idyllischen Umgebung von Marjan, in einer Bucht an der Südküste gelegen, befindet sich Kasjuni Beach. Es ist ein Kiesstrand, der etwas abgelegener ist als andere, mehr touristische Strände.

Eine Reihe von Bäumen spendet etwas Schatten, was toll ist, dennoch empfiehlt es sich, einen Sonnenschirm mitzubringen. Es wird dort extrem heiß und am Strand gibt es keine zu mieten. Ein paar Schritte über den flachen Strand und -hopp – kann man in das kristallblaue Meer tauchen. Rettungsschwimmer überwachen den Strand zu jeder Zeit. Eine Strandbar bietet Erfrischungen. Gut zu wissen für diejenigen, die mit ihrem Hund reisen: Kasjuni ist haustierfreundlich!

A post shared by REYRO (@reyrodriguez_suisse) on

Nächster Halt: Bol, die älteste Stadt auf der Insel Brač, vor der Küste von Split. Hier findet man Zlatni Rat, einen breiten Kies- und Sandstrand, der sich über 10 km ausdehnt. Eine weitere Attraktion ist die Drachenhöhle, die eine Kapelle aus dem 15. Jahrhundert mit geschnitzten Wanddetails beherbergt. Auf einer nahen Klippe befindet sich Blaca Hermitage, die ziemlich spektakulär ist! Kristallklares Wasser, unberührte Natur und schöne, authentische Inselhäuser… diese kleine Stadt ist äußerst charmant.

Sie ist ein sehr beliebtes Ziel für Touristen, was nicht überrascht angesichts der Schönheit der Umgebung, der herrlichen Strände und der vielen Bars und Restaurants am Hafen. Windsurfing Aficionados werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Bol bietet fantastische Bedingungen für diesen Sport.

Man kann Bol mit dem Boot von Split Harbor aus leicht erreichen. Ein direkter Katamaran fährt einmal täglich an jedem Tag des Jahres. Alternativ kann man das Auto oder den Bus nehmen. Wenn man die Fähre nimmt, kann man am späten Abend nur mit dem Taxi zurück, da nach 19 Uhr keine Busse mehr fahren.

mood Croatia Bol Collage

 

Wer den „schönsten Sonnenuntergang der Welt” sehen möchte, ist in Zadar am richtigen Ort. Rey hat auf seinen Reisen viele, viele Sonnenuntergänge gesehen und dachte immer, dass die in Bolivien die atemberaubendsten sind. Es stellte sich heraus, dass “Nein!”, Zadar bietet so prächtige Sonnenuntergänge, dass sie mit keinen anderen vergleichbar wären. In der Tat ist eine der beliebtesten Attraktionen von Zadar die Sun Salutation, eine Kunstinstallation am Meer, ein Denkmal, das Kroatien der Sonne gewidmet hat. Ihre Klänge und Lichtshows sind solargepowert. Eine weitere Installation des Architekten Nikola Basic ist die Meeresorgel. Die Klänge und Harmonien, die von 35 Pfeifen unter den großen Marmorstufen erzeugt werden, entstehen durch die Bewegung der Wellen.

Zadar liegt an der dalmatinischen Küste Kroatiens. Man kann die Stadt mittels mehrerer venezianischer Tore in die Stadtmauern betreten. Die Altstadt beherbergt römische und venezianische Ruinen. Besonders sehenswert ist das Kloster St. Mary’s aus dem 11. Jahrhundert, das religiöse Kunst aus dem 8. Jahrhundert beherbergt. Dann gibt es St. Anastasia’s Cathedral, ein Gebäude aus dem 12. Jahrhundert und die Kirche St. Donatus mit ihrer runden, vorromanischen Architektur aus dem 9. Jahrhundert, eine Ikone von Zadar, die auf vielen Postkarten zu sehen ist.

Etwas anderes ist faszinierend: die atmosphärischen alten Marmorstraßen. Du kannst nicht anders, als dich zu fragen, wie viele Füße sie wohl schon betreten und sie so glatt und glänzend gemacht haben, dass sie aussehen, als wären sie nass. Instinktiv will man sich bücken und über die seidige Oberfläche der Steine streichen.

mood Croatia Zadar Collage

 

Kroatien ist definitiv einen Besuch wert. Absolut fun ist es, eine Yacht zu mieten und das Land aus einer anderen Perspektive zu entdecken. Eventuell ist eine Vacation Club Mitgliedschaft in Kroatien in Betracht zu ziehen. Wenn man 7 Tage – oder mehr – zur Verfügung hat, hier eine Tour, für die man eine Luxusyacht direkt vor Ort mieten und damit von Dubrovnik aus sämtliche umliegenden Inseln erkunden kann.

7 Tage in Kroatien: Der ultimative Yachtcharter

Dubrovnik ist ein beliebtes Reiseziel für Segler, dank der Schönheit seiner Küsten, aber jenseits seiner wundervollen Natur hat Kroatien noch viel mehr zu bieten. Die Gegend ist reich an Geschichte und Tradition mit schöner Architektur und erstklassigen Restaurants. Es gibt einige schöne Yachten, die man chartern kann. Beispiele sind die schicke Princess 54 und die größere Azimut 62 Fly. Beide modernen Yachten haben 3 Kabinen und so kann Yacht Sharing durchaus eine Option sein.

Kroatien, Tag 1-2, Dubrovnik

Die “Perle der Adria” ist ein zu Recht beliebter Startpunkt für Yachtcharter in der Region. Dubrovnik ist eine mittelalterliche Stadt und sehr gut erhalten. Sie ist mit 25 Meter hohen Mauern und fünf Türmen befestigt, von denen die Minceta-Festung wahrscheinlich die imposanteste ist. Die Mauern überblicken die Adria auf der einen Seite und auf der anderen Seite pastellfarbenen Dächer, die ab und an von einer Kuppel unterbrochen werden. Klöster, Kathedralen und Kirchen sind reichlich vorhanden. Aufgrund der jahrhundertealten Passage durch das historische Stadtzentrum, sind die Kalksteinstraßen so verschlissen, dass sie feucht glänzen.

Der Markt ist in der Altstadt, mitten im Herzen des Touristenviertels zu finden. Die umliegenden kleinen Cafés und Geschäfte verleihen ihm einen besonderen Charme. Auf dem Markt herrscht reges Treiben, vor allem am Morgen. Er ist voll mit Ständen, die dalmatinische Spezialitäten, wie kandierte Zitrusfrüchte (Orangen- und Zitronenschale) anbieten. Wer Geschenke und Souvenirs kaufen möchte, wird hier mit Sicherheit fündig. Game of Thrones Fan? Habt ihr gewusst, dass viele Szenen der beliebten Serie in der Gegend um Dubrovnik gedreht wurden? Es gibt sogar Touri-Touren zu den verschiedenen Drehorten!

Croatia Yacht Charter Dubrovnik

Kroatien, Tag 2, Insel Lokrum

Am zweiten Tag bietet sich die Abfahrt von Dubrovnik zum nahegelegenen Lokrum an, dass nur 15 Minuten von Dubrovnik entfernt, am südlichen Ende der dalmatinischen Küste gelegen ist. Die Strände in Dubrovnik sind zwar schön, doch überfüllt, weshalb Lokrum eine ideale Alternative bietet. Die kleine Insel ist ein botanisches Paradies und beherbergt importierte Pflanzen und Bäumen aus der ganzen Welt. Erzherzog Maximilian Ferdinand von Habsburg brachte die exotische Flora zusammen mit einigen Pfauen von den Kanarischen Inseln Mitte des 19. Jahrhunderts nach Lokrum. Die Pfauen und andere Tiere sind die einzigen Bewohner der Insel. Es gibt jedoch ebenfalls ein Benediktinerkloster und einen Restaurantkomplex, der tagsüber geöffnet ist.

Croatia Yacht Charter Lokrum

Kroatien, Tage 2-3, Insel Mljet

Ideal gelegen, zwischen Split und Dubrovni, ist Mljet vielleicht die grünste und schönste Insel an der dalmatinischen Küste. Ein Nationalpark und zwei große Salzwasserseen werden vor allem Naturliebhaber begeistern. Mljet ist ruhig und die hiesigen Strände gehören wohl zu den saubersten Wasser im östlichen Mittelmeer. Wem die grosse Hitze im August nichts ausmacht, der kann das Mljet Summer Festival besuchen. Oder man möchte, wie Odysseus, gern 7 Jahre hier bleiben. Aber es gibt ja noch so viele andere Adria-Inseln, die locken.

Croatia Yacht Charter Mljet Benedictine Monastery

Kroatien, Tage 3-4, Korčula

Korčula ist eine weitere grüne Oase inmitten der reinsten blauen Gewässer Kroatiens. Als sich die Griechen hier niederließen, nannten sie es “Schwarzes Korfu” wegen seiner dicht bewaldeten und wilden Erscheinung. Die Stadt Korčula, eine mittelalterliche, von Mauern umgebene Stadt, ist die Hauptsiedlung und stark von den Venezianern beeinflusst. Die Stadt hat sogar eine eigene St. Markus Kathedrale.

Berühmt für ihre Meeresfrüchte, ist Korčula ein Paradies für Feinschmecker. Am bemerkenswertesten ist der dalmatinische Favorit: schwarzes Tintenfisch-Risotto. Viele hochwertige Restaurants entlang der Küste servieren es. Der geschützte Pupnatska Strand ist ruhig und familienfreundlich, perfekt um ein paar Stunden im klaren Wasser zu schnorcheln und zu schwimmen.

Kroatien, Tage 4-5, Hvar

Die wohl bekannteste kroatische Insel Hvar ist unbestreitbar schön. Die zerklüftete Küste ist voll von Buchten und Klippen, und das Innere ist mit Olivenhainen, Lavendelfeldern und Weinbergen übersät. Das Hauptzentrum der Insel ist die Stadt Hvar und trotz der Beliebtheit bei den Touristen bleibt der venezianische Charme erhalten. Hvar hat eine reiche Geschichte, interessante Kultur und ein pulsierendes Nachtleben. Die Pakleni Otoci Kette von elf Inseln bietet die besten Strände, da sie sich zwischen verlassenen Lagunen und geheimen Buchten befinden. Die größte Insel ist Sveti Klement und im Dorf Palmižana gibt es einen eigenen Yachthafen und Restaurants.

Croatia Yacht Charter Hvar

Kroatien, Tage 5-6, Vis und Bisevo

Vis liegt weiter vor der Küste als alle anderen bewohnten Inseln Kroatiens. Diese Tatsache macht es beeindruckend und äußerst ansprechend. Wer so weit kommt, wird mit einem wilden, bergigen Inselinneren, ruhigen Stränden und einem geheimnisvollen Ambiente belohnt. Die engen, gepflasterten Straßen der Stadt Vis werden von großen Sommerhäusern, die von kroatischen Adligen gebaut wurden, und von landwirtschaftlichen Terrassen überblickt. Von den 1950er Jahren bis 1989 wurde die Insel als Militärbasis genutzt und war für ausländische Besucher nicht zugänglich. Aufgrund dieser relativen Abgeschiedenheit, hat der Tourismus hier nie wirklich Fuß gefasst. Daher ist es ein bevorzugtes Ziel für unabhängig Reisende und diejenigen, die Authentizität und Ruhe suchen.

In der Nähe der Hafenstadt Komiza befindet sich auf der Insel Bisevo die Blaue Grotte. Zu jeder Tageszeit schimmert sie in einem neon-blauen Licht. Vis ist auch für seine hervorragende Gastronomie bekannt. Weine aus der heimischen Rebsorte Vugava, passen wunderbar zu Fischgerichten.

Kroatien, Tag 6-7, von Vis nach Dubrovnik

Bye bye Vis, zurück nach Dubrovnik. Man fährt an winzigen, unbewohnten Inseln vorbei. Hier macht man gerne nochmal halt, wirft den Anker aus und schwimmt im glasklaren Wasser, bis man die dalmatinische Küste erreicht. Zu bewundern gibt es zerklüftete Klippen, die dramatisch in das darunter liegende Wasser abfallen und von Weinbergen und Pinienwäldern überragt werden. Vorbei an Terrakotta-Ziegeldächern und wunderschönen Landschaftsgärten.

Ich hoffe, diese Reisetipps zu Kroatien haben euch gefallen und ihr fühlt euch inspiriert, dieses schöne Land selbst einmal zu besuchen. Falls ihr bereits dort wart, erzählt uns von euren eigenen Erfahrungen hier unten in der Comment Box. Wir freuen uns immer, von euch zu hören!

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Mood, unserem Partner der Rubrik “In the mood to travel”. Um Teil der mood Family zu werden, hol dir deinen eigenen Ring und teile deine Bilder mit dem Tag #inthemoodtotravel, während du die Welt erkundest.

Pinterest

Author

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Install coolbrandz


add to home screen

Install the coolbrandz webapp
to your Home Screen.